Geschäftsfelder Unternehmen Kontakt Anfrage  


Links

Zulassungsvoraussetzungen für RegB

Luftsicherheitsschulungen

Bekannte Versender

Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (AEO)

Qualitätsmanagement

Umweltmanagement

Referenzen

Homepage LBA

 

 

 

Reglementierter Beauftragter

Wer benötigt eine Zulassung als Reglementierter Beauftragter?

Der 11. September 2001 hat tiefgreifende Auswirkungen auf die Sicherheitsmaßnahmen in der Luftfahrt ausgelöst. Die EU hat mit ihrer Verordnung EU-VO-300/2008 strikte Vorgaben hinsichtlich der Sicherheitsmaßnahmen beim Luftfrachttransport erlassen, die u.a. in der Verordnung 2015/1998 und dem Luftsicherheitsgesetz ihre Umsetzung finden.

Die Gesetzgebung bedingt, dass Luftfracht unter kontrollierten Sicherheitsbedingungen befördert wird und jeder Beteiligte an der Sicherheitskette (siehe unten) die behördlichen Regelungen erfüllen und dies auch nachweisen muss.

Der Status des Reglementierten Beauftragten ist erforderlich für Luftfrachtspediteure, für Lagerhalter, die Luftfracht zum Versand bereitstellen, für Airfreight-Handlingagenten und Verpacker, die Sendungen manipulationssicher für den Luftfrachttransport vorbereiten.

Details über die Zulassungsvoraussetzungen für Reglementierte Beauftragte finden Sie hier.

Transporteure, sofern sie keine Lagerung oder Verpackung übernehmen, können weiterhin mit Hilfe der Transporteurserklärung vom Reglementierten Beauftragten oder vom Bekannten Versender zugelassen werden. Transporteure müssen jedoch definierte Sicherheitsvorgaben wie zum Beispiel die Schulung des Fahrpersonals und den Verschluss der Fahrzeuge beim Transport berücksichtigen.

Auch für Versender ergeben sich nach den Gesetzesänderungen verschärfte Zulassungsvoraussetzungen.mehr

 

Können Sie diese Aufgabe alleine übernehmen?

Grundsätzlich kann jedes Unternehmen die Anforderungen des Luftfahrtbundesamtes auf dessen Homepage www.lba.de nachlesen, sich einen Leitfaden zur Umsetzung der Sicherheitsmaßnahmen herunterladen und sowohl die Dokumentation selbst erstellen als auch die Sicherheitsmaßnahmen im eigenen Unternehmen umsetzen.

Die Erfahrung zeigt, dass viel Zeit und Energie in die Ausarbeitung und Umsetzung der geforderten Maßnahmen zu investieren ist. Dafür muss Know-how aufgebaut werden und man scheitert leicht bei der Integration der Maßnahmen in die tägliche Praxis, die ja schließlich so wenig wie möglich beeinträchtigt werden soll. Das Ergebnis ist entweder nur eine bedingt rechtssichere Umsetzung oder ein massiver Eingriff in die bestehenden Abläufe. Beides Nachteile, die weitestgehend vermieden werden sollten.

Das Ziel wird deutlich schneller und zuverlässiger erreicht, wenn man sich externer Hilfe bedient und Informationen, erprobte Umsetzungshilfen und Dokumente von einem Profi erhält, der dank umfassender Erfahrung genau weiß, worauf es ankommt.

 

Welche Vorteile bietet Ihnen unser Service?

Erfahrung aus einer Vielzahl erfolgreicher Projekte im Rahmen der Zulassung zum RegB

Kontinuierliche Betreuung (bei Bedarf) auch über die Zulassung hinaus

Konzentration auf das Kerngeschäft bei Ihnen und bei uns sorgt für bessere Ergebnisse bei geringeren Kosten

Rechtssicherheit durch einen Partner, der jede Änderung der Anforderungen als erster erfährt

Schulung durch einen behördlich zugelassenen Ausbilder

Praxisorientiertes Denken bei der Integration von Sicherheitsmaßnahmen in Ihre bestehenden Prozesse

 

Interessiert an unseren Referenzen? mehr

 

     
     
StartseiteImpressum  
© Sattler Consulting GmbH, Frankfurt